FAQ: Vertragsabschluss

Häufige Fragen zum Thema Vertragsabschluss

Ob beim Vergleich unserer Kfz-Versicherung mit anderen oder direkt beim Wechsel: Wenn Sie alle Informationen haben, geht es schneller. Im Idealfall halten Sie bereit:

  • Ihre persönlichen Daten und, falls zutreffend, die Angaben zu den künftigen Fahrern des zu versichernden Autos
  • Ihren Fahrzeugschein / die Zulassungsbescheinigung, aus der Sie die HSN (Herstellernummer) und die TSN (Typschlüsselnummer) Ihres Autos entnehmen können.
  • Ihren letzten Kfz-Versicherungsvertrag. Hier brauchen Sie den Namen Ihrer Versicherung, die Versicherungsdauer und Ihre aktuelle Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse)

Details

Wollen Sie ein Fahrzeug bei der Zulassungsbehörde zulassen, benötigen Sie die elektronische Versicherungsbestätigungs-Nummer (eVB) des Versicherers. Diese erhalten Sie bei nexible auf zwei Wegen:

  • Per Mail nach dem Vertragsabschluss
  • Über Login im Kundenportal von nexible

Nein, denn das Besondere an uns ist: Wir sind reiner Online-Versicherer. Da sind wir konsequent – und lassen nur Vertragsabschlüsse und Angebotsberechnungen über unsere Website zu. Mit unserem Tarifrechner > erstellen Sie in wenigen Minuten ein passendes Angebot.

Dieses Angebot können Sie direkt auf nexible.de verbindlich abschließen.

Details

Sollte Sie bei nexible Ihr Fahrzeug weder über HSN/TSN noch über die Komfortsuche finden, können wir derzeit kein Angebot machen. Wir arbeiten ständig daran, unsere Produktpalette zu erweitern. Schauen Sie doch im nächsten Jahr noch einmal bei uns rein. Wir sind zuversichtlich, dann ein Angebot für Ihr Fahrzeug zu machen.

Hinweis: Dies kommt besonders häufig bei Fahrzeugen vor, die aus den USA importiert wurden.

Details

Wenn Sie eine eVB Nummer per E-Mail von uns erhalten haben, denkt unser System, dass Sie Ihr Auto in den kommenden Tagen zulassen werden. In 99% der Fälle ist das auch korrekt. Wahrscheinlich haben Sie aber bei der Antragsaufnahme auf unserer Website angegeben, dass Sie ein neues Fahrzeug versichern möchten. Daher haben Sie eine neue eVB-Nummer erhalten. Selbstverständlich können wir deinen Vertrag auf einen Versicherungswechsel umstellen.

Hinweis: Generell versenden wir eVB-Nummern nur wenige Minuten nach Vertragsabschluss, sodass Sie innerhalb kürzester Zeit Ihr Auto mit der entsprechenden Kennung bei der Zulassungsstelle zulassen könnten.

Bitte unternehmen Sie folgende Schritte, um die Vertragsumstellung zu initiieren

_Navigieren Sie zu unserem Kontaktformular >
Geben Sie Ihren Namen und E-Mail-Adresse ein und wählen Sie den Betreff „Sonstiges“ aus

_Senden Sie uns eine Kontaktanfrage unter Angabe folgender Vertragsdaten: Vertragsnummer, Fahrzeug-Identifikationsnummer oder Kennzeichen und dem Wunsch der Umstellung auf „Versicherungswechsel“.

_Wir stellen Ihren Vertrag um, geben Ihnen eine kurze Rückmeldung und hinterlegen dann eine sogenannte eVBü-Nummer für Sie zum gewünschten Vertragsbeginn bei der Kfz-Zulassungsstelle und Sie müssen keine weiteren Schritte unternehmen.

Details

Das ist bei nexible nicht notwendig! Bei uns erhalten Sie auch ohne diese Angabe den günstigsten Preis. Daher ist eine Übermittlung Ihrer ADAC Mitgliedsnummer oder Mitgliedschaft nicht notwendig.

Wir von nexible sind stolz darauf, dass Kunden bei einem Versicherungsabschluss unter nexible.de nur die wichtigsten Angaben zu Ihrer Person und Ihrem Fahrzeug machen müssen, um einen fairen und günstigen Preis zu erhalten. Eine Auskunft über eine ADAC Mitgliedschaft gehört nicht dazu.

Details

Für das Anmelden bei der Zulassungsbehörde benötigen Sie:

Bei Zulassung eines Neufahrzeugs:

  • Versicherungsbestätigungs-Nummer (eVB) des Versicherers
  • Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung
  • Zulassungsbescheinigung Teil II bzw. COC-Papier (Übereinstimmungsbescheinigung)
  • Einzugsermächtigung für die Kfz-Steuer

Bei Vertretern: schriftliche Vollmacht und dessen Ausweis oder Pass

Bei Zulassung eines Gebrauchtfahrzeugs:

  • Versicherungsbestätigungs-Nummer (eVB) des Versicherers
  • Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung
  • Zulassungsbescheinigung Teil 1 und Teil 2
  • ggf. Kennzeichenschilder
  • Gültige Prüfbescheinigung Haupt- & Abgasuntersuchung (wenn das Fahrzeug älter als drei Jahre ist)
  • Einzugsermächtigung für die Kfz-Steuer

Bei Vertretern: schriftliche Vollmacht und dessen Ausweis oder Pass

Details

Wenn Sie sich bei nexible versichern, darf das Fahrzeug nur auf den Versicherungsnehmer bzw. dessen Ehepartner zugelassen werden. Bei einer Zulassung auf Kinder oder andere Personen bieten wir keine Versicherung an.

Details

Auf unserer Homepage können Sie sich ganz einfach ein persönliches Angebot für Ihr neues Fahrzeug berechnen. Den Vertrag können Sie direkt online abschließen. Im Anschluss erhalten Sie Ihre eVB-Nummer für die Anmeldung bei der Zulassungsstelle.

Wichtig! Was müssen Sie beim Vertragsabschluss beachten?

  • Loggen Sie sich bitte vor Vertragsabschluss in Ihrem persönliches Kundenportal ein und berechnen dann ein Angebot. Nur so kann Ihr neuer Vertrag Ihrem Kundenkonto zugeordnet werden.
  • Geben Sie im Feld „Vorversicherung“ nexible und Ihre bisherige Vertragsnummer an, damit wir Ihren bisherigen Schadenfreiheitsrabatt auf Ihren neuen Vertrag übertragen können.

Und Ihr bestehender Vertrag?

Sobald wir von der Zulassungsstelle eine Mitteilung erhalten, dass Ihr Auto abgemeldet wurde, beenden wir Ihren alten Vertrag automatisch und zahlen Ihnen eventuell zu viel gezahlte Beiträge zurück. Sollten Sie ihr Auto verkaufen (und nicht abmelden), schreiben Sie uns einfach über unser Kontaktformular mit der Angabe des Verkaufsdatums. Wir kümmern uns dann um alles Weitere. Zum Kontaktformular

 

Bitte beachten Sie, dass Ihr alter Vertrag nach Versicherungsbeginn Ihres neuen Vertrages noch maximal vier Wochen parallel weiter bestehen darf. Besteht er länger als 4 Wochen, müssen wir Ihren Neuvertrag als Neueinstufung behandeln und ihn in die Schadenfreiheitsklasse 0 einstufen.

Alle drei Begriffe beschreiben das Gleiche – sie geben an wie lange ein Fahrer schon unfallfrei fährt. Bei erstmaliger Fahrzeuganmeldung startet man mit der SF-Klasse 0. Nach einem kompletten unfallfreien Jahr erhält man die Klasse 1. Nach jedem Versicherungsjahr ohne Schaden kommt man automatisch eine Stufe höher.

Jede SF-Klasse ist einem Rabatt zugeordnet. Sie beeinflusst also den Beitrag der Kfz-Versicherung.
Oder einfacher: je höher die Klasse, desto geringer der Beitrag.

Hat man einen Unfall verschuldet, wird man zurückgestuft.

Nach Schäden in den ersten Versicherungsjahren, kann man auch in Sonderklassen eingestuft werden: M,S und ½ und 0.

Details >

Nach Schäden in den ersten Versicherungsjahren, kann man auch in Sonderklassen eingestuft werden: M,S und ½ und 0.

Hier eine Beschreibung dazu:

SF-Klasse S= nur erreichbar durch einen oder mehrere rückstufungswirksame Schäden
Wird auch als Schadenklasse bezeichnet. In diese Klasse werden Versicherungsnehmer der Schadenfreiheitsklasse 1 zurückgestuft, wenn es zu einem Schadensfall gekommen ist.

SF-Klasse M= nur erreichbar durch einen oder mehrere rückstufungswirksame Schäden
Wird auch als Malus-Klasse bezeichnet. Hier landen z.B. Fahranfänger mit SF-Klasse 0 oder SF-Klasse 1/2 als Rückstufung infolge eines Unfalls, der auf eigenes Verschulden zurückzuführen ist. Der Beitragssatz liegt in der SF-Klasse M noch einmal deutlich höher als in der Klasse S.
In dieser ungünstigsten Schadenfreiheitsklasse M wird in der Regel auch eingestuft, wer während eines Jahres drei oder mehr Schäden meldet.

SF-Klasse 0= Start einer SF-Klasse oder rückstufungswirksame Schäden

SF-Klasse ½= nach rückstufungswirksamen Schäden oder von 0 (weniger als 365 Tage versichert)
Diese Sondereinstufung wird bei anderen Versicherungen teilweise verwendet, wenn zum ersten Mal ein eigenes Auto versichert wird, der Halter aber bereits seit mehr als drei Jahren über eine Fahrerlaubnis verfügt.
nexible verwendet diese Stufung nicht.

Details

Fährt man ein ganzes Kalenderjahr nach Einstufung in dieser Sonderklasse schadenfrei, kommt man direkt wieder in die SF 1.

Klasse M oder S
Bei schadenfreiem Verlauf in der Klasse M oder S erreicht man direkt die Schadenfreiheitsklasse 1.

Klasse 0
Um aus der Klasse 0 direkt in die Klasse SF 1 zu kommen, muss der Vertrag bereits am 1.1. des Jahres bestanden haben.

Beginnt der Vertrag am 02.01. kommt man im nächsten Jahr in die SF-Klasse ½. Startet man erst nach dem 01.07., dann bleibt man im Folgejahr auch in der SF-Klasse 0.

Um aus der Klasse SF ½ direkt in die Klasse SF 1 zu kommen, muss der Vertrag mindestens 180 Tage im Jahr bestanden haben.

Details

Meine Daten sind falsch

Bei Vertragsabschluss haben Sie die Daten Ihrer Vorversicherung (Name und Versicherungsnummer) eingegeben. Diese Daten nutzen wir um bei der Vorversicherung, also Ihrer alten Versicherung, Ihre Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) abzufragen.

Manchmal passiert es, dass sich bei der Eingabe ein Tippfehler einschleicht oder wir aus anderen Gründen falsche Daten erhalten.

Daher haben wir Ihnen eine E-Mail gesendet, mit der Bitte um Korrektur der Daten. Dort haben Sie die Möglichkeit die korrekten Daten anzugeben, damit wir die SF-Klasse abfragen können.

 

Was passiert, wenn die SF-Klasse der Vorversicherung eine andere ist, als ich eingegeben habe?

Sollten wir eine andere SF-Klasse von Ihrer Vorversicherung gemeldet bekommen, passen wir Ihren Vertrag daraufhin an. Das kann evtl. zu einer Erhöhung des Beitrags führen. Bei der Anpassung erstellen wir einen neuen Versicherungsschein in Ihrem Benutzerkonto. Eine extra Benachrichtigung über Veränderungen im Vertrag, versenden wir aktuell nicht.

 

Was passiert, wenn mein Vertrag bei der alten Versicherung noch nicht gekündigt ist?

Wir können die Schadenfreiheitsklasse nur dann übernehmen, wenn Ihr aktueller Versicherer bestätigt, dass der Vertrag nicht mehr besteht.  Sie haben den Vertrag in der Zwischenzeit schon gekündigt? Dann schicken Sie uns bitte eine Nachricht.

Ist die Vertragsnummer falsch? Dann senden Sie uns bitte eine Nachricht mit der richtigen Nummer zu.

Bleibt Ihr Vertrag mit der anderen Versicherung bestehen und wird nicht gekündigt, gehen wir davon aus dass Sie ein zusätzliches Fahrzeug bei nexible versichern möchten. Ihr Vertrag wird dann für einen Zweitwagen eingestuft und mit der Schadenfreiheitsklasse 0 starten.

 

 

Was passiert, wenn ich die Daten nicht korrigiere?

Ihr aktueller Beitrag ist aufgrund der fehlenden Bestätigung nur vorläufig. Dies beeinträchtigt nicht Ihren Versicherungsschutz.

Sollten wir keine Bestätigung Ihres Vorversicherers erhalten, müssen wir Ihren Vertrag nachträglich so einstufen, als hätte keine Vorversicherung bestanden. Ihr Vertrag würde dann in die Schadenfreiheitsklasse 0 eingestuft. Dies wird zu einer Erhöhung Ihres Beitrags führen.

Wenn wir Ihren Beitrag anpassen, erhalten Sie einen neuen Versicherungsschein in Ihrem Benutzerkonto. Eine extra Benachrichtigung versenden wir aktuell nicht.

Details

Aus dem Rabattgrundjahr errechnet sich die Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse).

Meldet man zum ersten Mal ein Fahrzeug an, starte man mit der SF-Klasse 0.
Dabei ist es wichtig, zu welchem Zeitpunkt die Versicherung startet. Beginnt die Versicherung zum 1.1.2019 erhält man zum 1.1.2020 die SF-Klasse 1.
Alle späteren Zulassungen erhalten im Folgejahr eine Sondereinstufung, also nicht die SF 1.

Details >

Nach einem Schaden kann eine Rückstufung der SF-Klasse erfolgen. Der Beitrag steigt dadurch. In der sogenannten Rückstufungstabelle steht, wie weit man zurückgestuft wird. Diese Tabelle ist bei jedem Versicherer unterschiedlich.

Hier können Sie unsere Rückstufungstabelle einsehen.

Details

Die Rückstufung erfolgt im darauffolgenden Versicherungsjahr. Das geschieht getrennt nach Kfz-Haftpflicht und Vollkasko.

Wechselt der Versicherungsnehmer die Versicherung, dann wird der Schadenfreiheitsrabatt und die Info, ob der Schaden noch Auswirkung auf den Schadenfreiheitsrabatt hat, mit übertragen. Die neue Versicherung stuft dann ggf in eine neue Schadenfreiheitsklasse ein.

Um eine Rückstufung zu vermeiden, kann es manchmal günstiger sein, einen Schaden selbst zu zahlen. Siehe auch Schadenrückkauf.

Details

Ein Rabattschutz ist kostenpflichtig und schützt vor einer Rückstufung in eine schlechtere SF-Klasse wenn Sie einen Schaden gemeldet haben.
Mit unserem Rabattschutz kann in der Kfz-Haftpflicht und in der Vollkasko jeweils ein Schaden pro Versicherungsjahr ohne Rückstufung gemeldet werden.

Dies gilt nur solange Sie bei nexible versichert sind. Der Rabattschutz findet nur Anwendung bei der Versicherung, wo er  abgeschlossen wurde. Wechseln Sie die Versicherung nach einem Schaden, dann wird der Schadenfreiheitsrabatt mit einer Rückstufung abgegeben.

Sie können Rabattschutz nur vereinbaren, wenn:

• zum Beginn des Rabattschutzes kein Schaden vorliegt, der den Schadenfreiheitsrabatt noch belastet.

Hinweis: Wird das Fahrzeug gewechselt (Fahrzeugwechsel), entfällt dieser Voraussetzungspunkt, wenn Rabattschutz bereits im Vertrag (bei nexible) des Vorfahrzeugs vereinbart war.

• der jüngste Fahrer das 23. Lebensjahr vollendet hat

• die Kfz-Haftpflicht und die Vollkasko jeweils in die SF- Klasse 4 oder höher eingestuft sind

• Eine Vollkaskoversicherung besteht

Rabattschutz entfällt ab dem Zeitpunkt:

• zu dem ein Fahrer in den Vertrag aufgenommen wird, der das 23. Lebensjahr nicht vollendet hat

• zu dem die jeweilige SF-Klasse 3 oder kleiner ist

• zu dem die Vollkaskoversicherung nicht mehr besteht. Wir gewähren Rabattschutz nicht, wenn Sie diesen im laufenden Versicherungsjahr ausschließen oder den Vertrag kündigen.

Details

In der Vollkaskos wie auch in der Kfz-Haftpflicht besteht die Möglichkeit, dass Sie nach einem selbst verschuldeten Unfall den Schaden nach der Regulierung durch uns zurückkaufen können.
Ein Rückkauf ist also die Begleichung des Schadens durch den Versicherungsnehmer. Dadurch kann die Rückstufung vermieden werden.

Informationen dazu finden Sie auch in unseren Versicherungsbedingungen.

Gegen Zahlung der Schadenssumme innerhalb von 6 oder 12 Monaten kann die Rückstufung vermieden werden.

Details

Sie möchten die SF-Klasse von einer anderen Person übernehmen?
Eine SF-Klassen-Anrechnung erfolgt maximal bis zu der Führerscheindauer.
Ein Beispiel:

  1. Januar 2015 = SF ½ 2015
  2. Januar 2016 = SF 1 2016
  3. Januar 2017 = SF 2 2017
  4. Januar 2018 = SF 3 2018
  5. Januar 2019 = SF 4 2019
  6. Januar 2020 = SF 5 2020

Somit würden in diesem Fall 4 schadenfreie Jahre übertragen. Die Differenz zu SF 10 (6 Jahre) des Abgebenden verfällt ersatzlos.

Für die sogenannte Rabattübertragung müssen Sie bitte immer unser Rabattübertragungsformular ausfüllen.
Bitte senden Sie uns folgende Dokumente per E-Mail zu:

  • Führerscheinkopie (Vorder- und Rückseite)
  • das Rabattübertragungsformular muss von beiden Personen unterschrieben werden
  • ist der Dritte verstorben benötigen wir eine Sterbeurkunde

Von folgenden Personen können Sie eine Rabattübertragung anfordern:

zwischen Ehepartnern/Lebensgefährten in häuslicher Gemeinschaft und Verwandtschaft des 1. und 2. Grades

Details

Nicht die passende Antwort gefunden?

Dann kontaktieren Sie uns doch einfach via Kontaktformular oder Webchat ...