Was ist eine Schadenfreiheitsklasse, SF-Klasse oder SFR?

Alle drei Begriffe beschreiben das Gleiche – sie geben an wie lange ein Fahrer schon unfallfrei fährt. Bei erstmaliger Fahrzeuganmeldung startet man mit der SF-Klasse 0. Nach einem kompletten unfallfreien Jahr erhält man die Klasse 1. Nach jedem Versicherungsjahr ohne Schaden kommt man automatisch eine Stufe höher.

Jede SF-Klasse ist einem Rabatt zugeordnet. Sie beeinflusst also den Beitrag der Kfz-Versicherung.
Oder einfacher: je höher die Klasse, desto geringer der Beitrag.

Hat man einen Unfall verschuldet, wird man zurückgestuft.

Nach Schäden in den ersten Versicherungsjahren, kann man auch in Sonderklassen eingestuft werden: M,S und ½ und 0.