Lust auf einen Wochenendtrip in Deutschland mit dem Auto? Wir haben die besten Ideen für einen Kurzurlaub – vom Städtetrip bis zur Wochenend-Erholung in den Bergen.

Nächstes Wochenende noch nichts vor? Wie wäre es mit einem Wochenendtrip in Deutschland? Am besten mit dem Auto, denn das bedeutet: Losfahren und ankommen, wann und wo Sie wollen, der Koffer darf so schwer sein, wie es Ihnen passt und die vorbeiziehende Umgebung kann ausgiebig genossen und erkundet werden. Dazu die passende Musik – perfekt! Wer auf Roadtrips durch Deutschland statt Fernreise mit dem Flugzeug setzt, spart außerdem CO2 ein und entdeckt, dass die schönsten Urlaubsziele oft näher liegen als gedacht. Diese hier zum Beispiel:

 

Kurztrip in die Natur Deutschlands: Der Wald ruft!

Der Schwarzwald, aka das größte Mittelgebirge Deutschlands, ist eins der beliebtesten deutschen Urlaubsziele – und auch für Wochenendtrips bestens geeignet. Kein Wunder, denn hier kommen alle, die mal wieder richtig Natur tanken wollen, voll auf ihre Kosten. Dabei ist von Entspannung bis Aktiv-Urlaub alles möglich: Wander-Fans können auf dem Genießerpfad „Menzenschwander Geißerpfad“ Natur und Täler untermalt mit dem Klang von Ziegenglocken erkunden. Wer am Wochenende Kultur erleben will, kann das Museum Frieder Burda besuchen, oder eine Wanderung entlang der zahlreichen Kloster machen. Was beim Schwarzwald-Kurztrip auf keinen Fall fehlen darf: Das obligatorische Stück Schwarzwälder Kirschtorte natürlich. 

Jetzt zu nexible wechseln!

Fair. 100 % online. Einfach gut versichert.

Egal, ob Haftpflicht, Teilkasko oder Vollkasko – unsere Kfz-Versicherungstarife kommen auf den Punkt.

Roadtrip ans Meer: Am Wochenende richtig schön runterkommen

Nordischer wird’s nicht: Schleswig-Holstein hat die Nord- und die Ostsee vor der Tür. Perfekt für gemütliche Wochenenden im Strandkorb, mit Strandspaziergängen, Meeresluft und richtig viel Ruhe – direkt in Deutschland. Zum Beispiel in Büsum, wo Sie sogar am Strand übernachten können: Im Schlafstrandkorb für zwei können Sie vor dem Einschlafen Sterne zählen oder den Wellen zuhören. Wir würden sagen: Romantische Abenteurer*innen mit Outdoor-Affinität sind hier bestens aufgehoben.

Eine gute Alternative ist ein Roadtrip auf die Insel Rügen. Die bevölkerungsstärkste Insel Deutschlands kann so ziemlich alles: Im Nationalpark Jasmund können Sie Buchenwälder, die zum UNESCO-Kulturerbe zählen, die charakteristischen weißen Kreidefelsen und über 100 Seen, Quellen und Moore entdecken. Klassischer Strandurlaub geht natürlich auch: Strände, abgestimmt auf alle Bedürfnisse von FKK-Strand bis Hundestrand, und Aktivitäten von Spaziergängen bis Strand-Yoga – Sie haben die Qual der Wahl für Ihren nächsten Wochenendtrip.

 

Zwei Strandkörbe am Strand, im Vordergrund hohes Seegras
Wochenendtrips in Deutschland: Ein Tag am Meer

Ein Wochenende lang deutsche Großstadtluft atmen

Ausgehen, gut essen, shoppen und Museen durchforsten – das klappt am besten bei einem Städtetrip am Wochenende. Der Klassiker: Berlin. Wer noch nicht in der Hauptstadt war, sollte das schleunigst nachholen und Nächte durchtanzen über Wochenmärkte flanieren und auf den Spuren der deutschen Geschichte die Gedenkstätte Berliner Mauer besuchen. Wer Lust auf neue Impulse, Spannung und das ultimative Großstadtgefühl hat, sollte den nächsten Wochenendtrip definitiv nach Berlin machen.

Wer’s gediegener mag und Lust auf Hafenrundfahrt und nordischen Charme hat, sollte den Städtetrip nach Hamburg verlegen. Elbphilharmonie, St. Pauli, Alster und Speicherstadt sind Hamburgs Must-sees und eindeutig einen Besuch wert.

Großstadt-Feeling meets Dorf-Flair: Das kann nur Düsseldorf. Hier wird nicht nur luxuriös auf der berühmt-berüchtigten Königsallee geshoppt. Die schönste Rheinpromenade NRWs ist die perfekte Spaziermeile – wunderschöne Sonnenuntergänge inklusive. Kunst gibt’s in Museen von Kunstsammlung über NRW Forum bis zum Filmmuseum. Und im Frühling feiert die Stadt den alljährlichen Japan-Tag samt imposanten Feuerwerk. Übrigens: In Düsseldorf gibt’s die einzige Japan-Town Deutschlands.

Frau parkt am Seitenrand einer Straße und schaut aus dem Autofenster gelehnt auf eine Straßenkarte
Alles andere als langweilig: Ein Wochenendtrip durch Deutschland

 

Sightseeing und Weingenuss – Prost!

Willkommen in Trier! In einer der ältesten Städte Deutschlands gibt es – nicht nur am Wochenende – Spuren aus der Römerzeit zu entdecken: Das Römische Amphitheater und das UNESCO-Weltkulturerbe Porta Nigra sind nur zwei der beeindruckenden Bauten in der Stadt. Trier, in der Moselregion gelegen, ist entsprechend auch ein Hotspot für Weinliebhaber*innen. Da die kleine Stadt schnell erkundet ist, lohnt sich eine zweite Roadtrip-Etappe: Nachbarland Luxemburg. Hier gibt es den perfekten Mix aus Sehenswürdigkeiten und Natur.

Apropos Wein: In Deutschland gibt es allein 13 Weinanbaugebiete, die man wunderbar abfahren kann – ein Wein-Roadtrip quasi! Ein Beispiel ist die Weinstraße Taubertal. Auf über 204 Kilometer kommt man an den Anbaugebieten Baden, Württemberg und Franken vorbei. Auch schön: Das Wein-Gebiet Pfalz besuchen – und unbedingt eins der Weinfeste mitnehmen.

Hoch hinaus! Wochenendtrip in die Berge Deutschlands

Lust auf die Berge? Wie wäre es mit dem Allgäu? Schnee, Skifahren und Rodeln im Winter, Wandern, Radeln und blühende Natur im Sommer. Die Berge rufen also zu jeder Jahreszeit und bieten neben beruhigendem Alpen-Idyll auch umfassende Wellness- und Spa-Angebote. Erst wandern und dann auf der Massageliege entspannen – klingt hervorragend! 

nexible* ist Experte für alles rund ums Auto, Digitales und vor allem Versicherungen. Das Ergebnis: eine digitale Kfz-Versicherung, die nicht nur unkompliziert ist, sondern auch mit besten Schadenservice um die Ecke kommt. Hier können Sie sich direkt Ihren Beitrag berechnen lassen.

* Die nexible Kfz-Versicherung ist ein Produkt des Risikoträgers nexible Versicherung AG.